Köhnke

Ursprung des Namens:

Köhnke (wie auch Köhn/Kohn, Köhne/Kohne, Köhnen/Kohnen, Kohnke) war eine einst beliebte Kurzform zu Konrad, dem altd. Kaisernamen.

Konrad ist die lateinische Urkundenform des altdeutschen Kaisernamens Kunrad mit der Bedeutung: „Kühn im Rat“ (mhd. Kuonrat (volkstümlich) zusammengesetzt aus dem ahd. kuoni = kühn, tapfer und ahd. rat = Rat, Beratung, Ratgeber)

Quellen:
Duden: Familiennamen - Herkunft und Bedeutung. Von Rosa Kohlheim und Volker Kohlheim. Mannheim, Leipzig, Wien, Zürich: Dudenverlag 2000.
Duden: Lexikon der Vornamen, von Rosa und Volker Kohlheim. 3., neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Mannheim, Leipzig, Wien, Zürich: Dudenverlag 1998.




Etwa 2000 Personen tragen den Namen Köhnke, schwerpunktmäßig in Deutschland im Raum Mecklenburg – Vorpommern. Weiterhin wären die USA, insbesondere der Bundesstaat Ontario, und Kanada zu nennen.



Zur Namensliste Köhnke  (klick-tel)



Linkliste Homepages/Infopages

André Köhnke, Goslar-Hahnenklee
Bernd Köhnke, Bad Brahmstedt
Bernhard Köhnke, Hamburg
Dörte Köhnke, Worpswede
Günther Köhnke, Goslar-Hahnenklee
Hans-Holger Köhnke, Dr., Oldenburg/H.
Hergen Köhnke, Kropp
Ines Köhnke, Königs Wusterhausen
Jermo Köhnke, Kropp
Jörg Köhnke, Warnitz
Klaus Christian Köhnke, Prof. Dr., Leipzig
Klaus-Rudolf Köhnke, Henstedt-Ulzburg
Lutz Köhnke, Süderstapel
Marlitt Köhnke, Berlin
Mathias Köhnke, Rostock
Norbert Köhnke, Buchholz
Peter Köhnke, Dr., Rheinbach
Rainer Köhnke, Lensahn
Roger Köhnke, Kiel
Semjon Köhnke, Rostock
Stefanie Köhnke, Köln-Weiden
Thomas Köhnke, Eschborn
Uta Köhnke, Dr., Oldenburg/H.
Wolfgang Köhnke

Wenn Ihre Seite hier noch fehlt oder nicht mehr oder mit einer anderen Adresse erscheinen soll, schicken Sie bitte eine kurze Mail an den Webmaster.

Impressum